Montag, 27. April 2020

Mentale Koordination


„Out of USA“ nennt der Kartenexperte Roberto Giobbi diesen Effekt, den er in seinem Buch „Roberto Super-light“ beschreibt.

Für mich ist es ein ganz außergewöhnliches Kunststück – ich kenne kein anderes mit einem ähnlichen Strickmuster. Es zeigt wieder einmal, welche verrückten Sachen man in diesem Bereich anstellen kann!

Material:
ein Kartenspiel, in dem sich rote und schwarze Karten einzeln hintereinander abwechseln

Routine und Vortrag:

Reihum sollen Zuschauer das bildoben liegende Spiel abheben: Manchmal liegen dann obenauf zwei rote oder zwei schwarze Karten – oder auch ein rot-schwarzes Paar:


Im letzteren Fall lassen Sie das Abheben nicht vollenden, sondern drehen die zwei Hälften rückenoben. Mischen Sie die beiden Päckchen durch Abriffeln ineinander (der bekannte „Riffle Shuffle“). Muss nicht perfekt sein - Sie können die Karten auch irgendwie ineinanderschieben!


Nun darf ein Zuschauer nochmal abheben. Betonen Sie die rein zufällige Reihenfolge der Karten:

„Wie Sie sehen, wurde das Spiel mehrfach abgehoben und auch durcheinander gemischt. Mehr Zufall geht kaum! Ich teile das Spiel nun noch in zwei Hälften.“

Nehmen Sie von der Rückenseite einzeln Karten ab und bilden zwei Stapel: Die erste Karte legen Sie rückenoben links ab, die nächste bildoben rechts, die dritte dann wieder rückenoben links, die vierte bildoben rechts usw.


Übergeben Sie das rückenobene Päckchen einem Zuschauer, selber nehmen Sie das bildobene:

„Entscheidend ist in der Zauberei die Koordination mit dem Zuschauer. Seine Gedankenwellen und die des Magiers müssen in Gleichtakt gebracht werden. Versuchen wir das einmal: Wir nehmen Karten einzeln von oben ab. Wenn ich eine Karte links von mir ablege, tun Sie das auch – und ebenso, wenn ich die meine rechts ablege. Also völlig synchron und parallel!“

Sie legen nun von oben jede rote Karte übereinander links von sich ab, jede schwarze rechts. Ihr Helfer soll genau parallel verfahren, nur halt mit den verdeckten Karten – sie also links ablegen, wenn Sie das tun – oder entsprechend rechts, wenn Sie so agieren. Es entstehen also jeweils zwei Päckchen.

Fächern Sie dann Ihre beiden Stapel aus: Logischerweise enthält einer nur rote, der andere nur schwarze Karten. Drehen Sie dann die beiden Zuschauer-Päckchen um und fächern sie ebenfalls aus: Auch hier enthält eines nur rote, das andere nur schwarze Karten!

„Wahrhaftig – eine perfekte Koordination! Unsere Gedanken waren im Gleichklang. Vielen Dank!“

Das Geheimnis? Keine Ahnung – sicher irgendein mathematisches Prinzip. Muss ich wissen, wie das geht? Hauptsache gut…

Viel Freude beim Ausprobieren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte geben Sie im Kommentar Ihren vollen (und wahren) Namen an und beziehen Sie sich ausschließlich auf den Inhalt des jeweiligen Artikels. Unterlassen Sie herabsetzende persönliche Angriffe, gegen wen auch immer. Beiträge, welche diesen Vorgaben nicht entsprechen, werden – ohne Löschungsvermerk – nicht hochgeladen.
Sie können mir Ihre Anmerkungen gerne auch per Mail schicken: mamuta-kg(at)web.de – ich stelle sie dann für Sie ein.