Montag, 3. Mai 2021

Partyzauberei: Multi Pip Card

 

Die Sache mit der gepunkteten Karte ist ein Klassiker der Sprechzauberei. Da sie viele Kollegen vorführen, hätte ich normalerweise kein Video dazu gedreht. Ich glaube aber, dass der Effekt von einem guten Text lebt, der nicht nur das beschreibt, was das Publikum sowieso sieht.

Mein Ansatz ist berufsbedingt: Wer die Notengebung aus der Praxis kennt, weiß: Mit der Realität hat sie nichts zu tun!

Wichtig finde ich hierbei den raschen und synchronen Rhythmus von Sprache und Effekt. Darum sollte man die Routine auch nicht „zerdehnen“. So habe ich darauf verzichtet, noch die „echte“ Drei und Vier zu präsentieren, obwohl das technisch möglich wäre.

Für die Insider: Mein Exemplar arbeitet nach der „alten“ Methode. Es ist über 30 Jahre alt, funktioniert aber immer noch absolut zuverlässig. In zirka 200 Vorführungen hat nie ein Zuschauer einen Verdacht geäußert, obwohl ich die Pip Card oft auf ziemlich nahe Distanz gezeigt habe.

Hier nun das Video:


https://www.youtube.com/watch?v=xyojVCmiT6E

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte geben Sie im Kommentar Ihren vollen (und wahren) Namen an und beziehen Sie sich ausschließlich auf den Inhalt des jeweiligen Artikels. Unterlassen Sie herabsetzende persönliche Angriffe, gegen wen auch immer. Beiträge, welche diesen Vorgaben nicht entsprechen, werden – ohne Löschungsvermerk – nicht hochgeladen.
Sie können mir Ihre Anmerkungen gerne auch per Mail schicken: mamuta-kg(at)web.de – ich stelle sie dann für Sie ein.